Goodbye CO2

Wollen wir das Klima noch retten, müssen wir die CO– Emissionen dramatisch reduzieren. Mit der carbon card liegt Klimaschutz bald in Ihrer Hand. 

0
Grad Celsius
CO2-Emissionen eines Deutschen
11 Tonnen
CO2-Emissionen (klimaverträglich)
2,5 Tonnen

Klimaziel 1,5 Grad Celsius

2015 haben sich die Staaten das Ziel gesetzt, den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, um die Risiken und Folgen der Erderwärmung zu minimieren.

2,5 Tonnen pro Jahr

Die Lösung liegt nahe: die Menge an weltweit ausgestoßenen CO2 – Emissionen muss limitiert und die durchschnittlichen Pro-Kopf-Emissionen auf ein klimaverträgliches Niveau von 2,5 Tonnen pro Jahr gesenkt werden.

Die carbon card

Um diesen Prozess zu beschleunigen startet das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) 2020 das Pilotprojekt carbon card. In der Pilotphase erhält jeder kostenfrei die gleiche Menge an CO-Guthaben: 208 Kilogramm pro Monat.

Mit der carbon card können Sie dann ähnlich einer Bankkarte, auf Ihr persönliches CO– Konto zugreifen. Bei jedem Kauf von Produkten, Dienstleistungen oder Energie wird die damit verbundene CO– Emissionsmenge automatisch von Ihrem CO– Konto abgebucht.

Haben Sie am Monatsende noch ungenutztes CO– Guthaben zur Verfügung, können Sie es verkaufen. Kommen Sie mit Ihrem Kontingent nicht aus, müssen Sie zusätzliches Guthaben erwerben.

Die carbon card App

Über die carbon card App können Sie Ihren CO2 – Verbrauch einsehen, CO2 – Guthaben hinzukaufen oder verkaufen.

Kontostand

Hier erfahren Sie Ihren aktuellen CO2 - Verbrauch.

Marktplatz

Über den Marktplatz kaufen Sie CO2 - Guthaben hinzu oder verkaufen es.

Teilnehmende Partner